Bild des Sliders

Sonderausstellung des GEOPARKs im Heimatmuseum Wilsdruff:

 

Nicht alles bleibt verborgen - Steinreiche Kulturlandschaft am Tor zum Geopark

 

Das ist der Titel der neuen Sonderausstellung im Heimatmuseum der Stadt Wilsdruff, die in Kooperation mit dem GEOPARK Sachsens Mitte e.V. und dem Fototreff Wilsdruff in den letzten Monaten entstanden ist. Sie zeigt die verschiedensten Aspekte der vielfältigen, steinreichen Kulturlandschaft von Wilsdruff und Umgebung. Der Fokus liegt dabei auf der Vorstellung der im Boden versteckten Schätze und Ressourcen sowie ihrer geschichtlichen und aktuellen Bedeutung.

 

Die Dauerausstellung des Museums umfasst vor allem Zeugnisse der Geschichte, der Lebensverhältnisse der Menschen, ihrer Arbeitsgeräte und Ergebnisse ihrer Handwerkskunst. Neben einer bemerkenswerten Gesteinssammlung und einer Darstellung der Geschichte beider Kirchen der Stadt ist ein großes Diorama der Schlacht bei Kesselsdorf im Winter 1745 mit 1850 Zinnfiguren ein weiteres Highlight des Museums.

 

Ab dem 01. Februar kann die Sonderausstellung besichtigt werden:

Montag bis Freitag 9:00 bis 14:00 Uhr

Sonn- und Feiertage von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Das Heimatmuseum befindet sich im Dachgeschoss der Oberschule, Gezinge 12 in Wilsdruff.

Presseartikel zur Sonderausstellung:

Video-Impressionen der faszinierenden Untertage-Welt von Wilsdruff (Ortsteil Mohorn-Grund):

Diese Webseite verwendet Cookies, die uns helfen unsere Dienste bereitzustellen. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten und unsere Dienste nutzen, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies und erklären sich mit deren Verwendung einverstanden.